Mit dem Auswärtssieg beim Saisonauftakt unterstreicht das Damenteam des GC Reischenhof seine Ambitionen in diesem Jahr:

Erreichen des Final Four und Aufstieg in die Oberliga.

Mit neuem Trainer, neuem Schwung und konzentriertem Auftreten haben sich die Damen im ersten Ligaspiel bei den Mitbewerbern im GC Ulm Respekt verschafft. Auf der nicht einfach zu spielenden Anlage, die sich in sehr gutem Zustand präsentierte gelangen für die frühe Saison herausragende Ergebnisse. Zuvorderst Alissa Schilling mit einer 74, gleichzeitig das beste Tagesergebnis. Gefolgt von Eva Mayr, die mit einer 75, trotz einer bereits an Bahn 2 gespielten 9 folgte und einer 86 von Isabella Burgey-Meinel. Da man zu diesem Zeitpunkt den anderen Mannschaften schon einige Schläge abgenommen hatte waren die 95 von Eva Buck und die 96 von Lena Weber die Abrundung des überzeugenden Tagessieges. Lisa Neher-Oesterle kam mit  nicht mehr in die Wertung, sicherte jedoch das Spiel nach hinten ab.

Rundum eine geschlossene tolle Mannschaftsleistung. Bei der Siegerehrung auf der sonnigen Terrasse des GC Ulm wurden die ersten 5 Punkte vor dem Gastgeber Ulm (4 Punkte) gebührend gefeiert. Weiter folgten die Teams aus Schwäbisch Hall (3 Punkte), Hohenstaufen ( 2 Punkte) und Teck ( 1 Punkt) auf den Plätzen.

Das Damenteam des GC Reischenhof:

Anna Barth, Eva Buck, Isabella Burgey-Meinel, Tamara Hiel, Eva Mayr, Lisa Neher-Oesterle, Alissa Schilling, Annkathrin Schilling, Constanze Schlenk, Lena Weber

Im Heimspiel am Sonntag den 27. Mai hoffen die Damen auf zahlreiche Unterstützer, gilt es doch weitere Punkte zu sammeln.

 

 

zum Seitenanfang