Am Samstag richtete der Golfclub Reischenhof e.V. zum ersten Mal die VR-Talentiade aus.

Das Projekt der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Talentförderung junger Nachwuchssportler wird Baden-Württemberg weit in sieben Sportarten ausgespielt. Für den Golfsport bietet die VR-Talentiade eine einzigartige Plattform besonders die kleinen Kinder unter 11 Jahren von verschiedensten Clubs zusammen zu bringen.

20 junge Talente erlebten einen abwechslungsreichen Tag. Nach einem 6-Lochturnier waren  an weiteren Stationen Koordination, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit gefragt. Besonders beliebt bei den Kindern war der Tennisballweitwurf. Längen von über 30 Meter waren keine Seltenheit. Beim Speedgolf war ausnahmsweise nicht wichtig mit wie vielen Schlägen man das Loch erreicht, sondern in welcher Zeit. „Es war klasse zu sehen mit wie viel Freude die Kinder die verschiedenen Aufgaben angehen. Wir würden uns freuen dieses Event auch in den kommenden Jahren wieder auszurichten und werden nächstes Jahr definitiv auch mit Kindern aus unserem Club an der VR-Talentiade teilnehmen“ sagt die Jugendwartin des GC Reischenhof Eva Mayr.

Für das Halbfinale im Juni qualifizierten sich jeweils die besten drei Jungen und Mädchen der Altersklassen AK 9 und AK 11. Der Anreiz ist groß. Die Finalteilnehmer qualifizieren sich automatisch für das Fördertraining im regionalen Talentkader. Die besten zwölf Kinder werden zusätzlich ein Jahr lang individuell durch den Baden-Württembergischen Golfverband gefördert.

zum Seitenanfang